Bericht über das Forum im Mai 2019

Mit offenen Karten spielen

Das Keller­amt

Sou­verän und sehr kom­pe­tent wirk­te am 14. Mai 2019 Herr Markus Leim­bach­er als Haup­tre­f­er­ent des Abends:

«Pack­en wir die Zukun­ft des Keller­amts zusam­men an!».

Aus sein­er grossen Erfahrung und mit vie­len wichti­gen Hin­ter­grund­in­for­ma­tio­nen, erzählte er über mehrere Gemein­de­fu­sions-Pro­jek­te der let­zten zwei Jahrzehn­ten im Kan­ton Aar­gau. Von diesen wur­den 17 erfol­gre­ich abgeschlossen, 8 Zusam­men­schlüsse wur­den nach gründlichen Über­legun­gen abgelehnt, und 3 seien noch im Gange. Genaueres find­en Sie in seinen Folien.

Wie Doris Peier von der fwo bei der Ein­leitung betonte, ist bei uns im Keller­amt jedoch keine Rede von Fusio­nen, son­dern in erster Lin­ie von ein­er verbesserten Zusam­me­nar­beit zwis­chen den 7 Gemein­den: Arni, Islis­berg, Jonen, Ober­lunkhofen, Ober­wil, Rot­ten­schwil und Unter­lunkhofen. Vivi­enne Graw, Gemein­derätin in Ober­lunkhofen, erwäh­nte in ihrem Gruss­wort mehrere aktuelle Beispiele von erfol­gre­ichen Syn­ergien, z.B. bei der Steuerver­wal­tung, der Feuer­wehr, dem Spi­tex.

Nach seinem Vor­trag, mod­erierte Herr Leim­bach­er eine Fragerunde aus dem Pub­likum. Viele span­nende Anre­gun­gen wur­den geäussert, die in den näch­sten Monat­en bei den ver­schiede­nen Gemein­deräten zu bear­beit­en sind. Beispiele sind: das Lei­den­s­the­ma Abfal­l­entsorgung, eine nach­haltige regionale Energies­trate­gie, das Zusam­men­spiel zwis­chen den Schulen und der Kreiss­chule, umwelt­fre­undlichere Postau­to­busse, die Notwendigkeit weit­er­er Turn­hallen, die medi­zinis­che Grund­ver­sorgung, usw.

Beim anschliessenden Apéro wurde rege weit­er disku­tiert. Für die ca. 85 Anwe­senden aus allen Kellerämter Gemein­den war der vom fwo ini­ti­ierte Abend sich­er ein gross­er Erfolg.

Ein Gedanke zu „Bericht über das Forum im Mai 2019“

  1. Gerne teile ich hier­mit den inter­essierten Leserin­nen und Lesern mit, dass der Gemein­der­at Ober­lunkhofen die meis­ten der am Podi­um ange­sproch­enen The­men weit­er­ver­fol­gt. Dies hat er in einem Schreiben an den fwo vom 13. Sep­tem­ber 2019 mit­geteilt. Die vor­liegende Zusam­men­fas­sung genüge dem Gemein­der­at für die weit­ere Behand­lung der anste­hen­den Pro­jek­te.
    Seit­ens fwo danken wir nochmals allen Besucherin­nen und Besuch­ern des Forums. Wir sind überzeugt, dass eine inten­si­vere Zusam­me­nar­beit unter den Kellerämter Gemein­den notwendig ist, um die kün­fti­gen Her­aus­forderun­gen zu meis­tern. Eine kon­struk­tive Zusam­me­nar­beit über die Gemein­de­gren­zen hin­weg liegt im Inter­esse des regionalen Gesamt­wohls und aller Steuerzahlerin­nen und Steuerzahler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.