Anmassende Abstimmungspropaganda der Kellerämter Gemeinderäte zum neuen Finanzausgleich

Die Gemein­de­am­män­ner bzw. die Gemein­de­rä­te der rei­chen Kel­ler­ämter­ge­mein­den betrei­ben im Abstim­mungs­kampf um die Anpas­sung des kan­to­na­len Finanz­aus­gleichs an die neue Ent­wick­lung, v.a. der Sozi­al­hil­fe­kos­ten, und die Auf­ga­ben­neu­ver­tei­lung in eigen­mäch­ti­ger und selbst­herr­li­cher Art eine Pro­pa­gan­da­wel­le gegen die­se Vor­la­ge.

„Anmas­sen­de Abstim­mungs­pro­pa­gan­da der Kel­ler­äm­ter Gemein­de­rä­te zum neu­en Finanz­aus­gleich“ wei­ter­le­sen

Befremdende Kampagne der Kellerämter Gemeinden gegen den neuen Finanzausgleich

Ich bin mir bewusst, dass die Kel­ler­äm­ter Gemein­den mit der Neu­ord­nung des Finanz­aus­gleichs zwi­schen den Aar­gau­er Gemein­den mehr bezah­len müs­sen als heu­te. Aber reicht die­ser Grund, dass sich die Gemein­de­rä­te aktiv gegen die­se trans­pa­ren­te und fai­re Vor­la­ge ein­set­zen?

„Befrem­den­de Kam­pa­gne der Kel­ler­äm­ter Gemein­den gegen den neu­en Finanz­aus­gleich“ wei­ter­le­sen