Politstamm vom 18.11.2015

| Keine Kommentare

Am Stammtisch des frischen Wind Oberlunkhofen (fwo) vom 18.11. gaben vor allem zwei Traktanden zu Diskussionen Anlass:

  • Kauf einer Wohnung durch die Gemeinde
  • Gestaltungsplan Andermattareal

Der fwo findet es vernünftig, wenn sich die Gemeinde im „Raiffeisenhaus“ Raum sichert für eine allfällige, spätere Nutzung als Büroräume. Der günstige Preis für die Wohnung bietet Gewähr, dass die Wohnung vorläufig zu Wohnzwecken gut vermietet werden kann. Der fwo begrüsst es, dass mittels Gestaltungsplan die Andermattüberbauung endlich Schritte weiter kommt. In der Diskussion wurde fest gehalten, dass es nichts bringt, die sehr lange Planungszeit zu bedauern; die „Dorfqualität“ der Andermattüberbauung wird dank den jetzt tätigen Planungsteams mit Sicherheit wesentlich besser, als wenn vor 7-8 Jahren unkoordiniert drauflos gebaut worden wäre. Dafür ist die Zustimmung der Gemeindeversammlung zum Gestaltungsplan unumgänglich und wird vom fwo sehr unterstützt. Wichtig ist, dass der Gemeinderat am 27. November auch  die nächsten Projektierungsschritte bis zur Baubewilligung darstellt.

In einer kurzen Diskussion wurde noch festgehalten, dass der allfällige Austritt aus der Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde des Bezirks Bremgarten keinesfalls dazu führen darf, dass notwendige Sozialdienstleistungen nicht erbracht werden können.

Schreibe einen Kommentar